type
      location
      size

      ACHTUNG:

      • Verwechslungsgefahr:Felsenbirne (ungiftig)

      Was du wann verwenden kannst

      monthsBlossommonthsBlossommonthsBlossom
      monthsFruchtmonthsFruchtmonthsFruchtmonthsFruchtmonthsFrucht

      Anwendungsbeispiele

      • Aronia-Frucht-Tee
      • Aronia-Frucht-Sirup
      • Aronia-Blätter-Tee

      #entdecken

      Die Pflanzen werden über unsere gemeinsamen Kommentare auch in Gruppen sortiert. Ob über die Farbe, Hinweise von "Kräuterexperten", Anwendungsbereiche oder zum Beispiel die Küchenverwendung kannst du Kräutergruppen erkunden. Diese sind nicht vollständig, sondern wachsen mit der Zeit und mit den einzelnen Kommentaren. Ein Baum braucht auch Zeit um in stattlicher Größe da zu stehen.

      Familie der Rosengewächse - RosaceaeWeißblüherAntioxidantienHeilpflanzenGerbstoffeTee-HeißauszugVitamineSonnenliebhaberKräutersirupTee

      #machmit!

      Kennst du noch alte Rezepte, Geschichten, Brauchtümer oder Anwendungen rund um diese Pflanze, dann trag es gerne ein. Auch deine Erfahrungen, ob mit Anwendungen, in der Küche oder einfach in der Natur sind eine wunderbare Bereicherung. Gemeinsam wächst so unser Heimat-Kräuter-Schatz:

      weiteres

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Die Aronia ist ein frostharter (bis -30°C!), anspruchsloser und anpassungsfähiger Strauch, der bei uns gut wachsen kann. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Nordamerika, wo sie traditionell von den Potawatomi-Indianern zum Heilen von verschiedenen Erkrankungen und als Energiequelle verwendet wurde. Noch vor dem Ersten Weltkrieg gelangte sie dank eines russischen Botanikers nach Europa.

      Genuss

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Die Beeren sind roh essbar, allerdings schmecken sie herb-säuerlich. Sie sind adstringierend und enthalten Blausäure, die nicht in großen Mengen aufgenommen werden sollte, aber mit dem Kochen zerstört wird.

      Kosenamen

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Apfelbeere, schwarze Eberesche, Baumheidelbeere

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Es gibt drei verschiedene Aronia-Arten: die schwarzfrüchtige Apfelbeere (Aronia melanocarpa), die filzige Apfelbeere (Aronia arbutifolia) und die pflaumblättrige Apfelbeere (Aronia prunifolia), letztere ist ein Hybrid der anderen beiden Arten.

      Heilsames

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Bei der Ernte der Aroniabeere ist zu beachten, dass die Beeren stark färben. Das liegt an den sogenannten Anthocyanen, die uns vor freien Radikalen schützen. Sie hilft mit ihren Vitaminen gegen Erkältungen, Fieber und Nährstoffmangel, mindert das Krebsrisiko, ist entzündungshemmend und wirkt antibakteriell.

      das Äußere

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Die Vermehrung der Aronia erfolgt über Samen, Stecklinge oder Ableger.

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Im August und vor allem September kann die Apfelbeere geerntet werden. Vom Ehepaar Jacobey von der Aroniafarm in Mitterteich haben wir gelernt, dass die Aronia aber noch nicht unbedingt reif ist, wenn sie schwarz ist. Ernten sollte man sie erst, wenn sie innen die gleiche Farbe hat wie außen. Auch der Stiel wird rot, wenn die Frucht reif ist.

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Die Aroniabeere ähnelt kleinen Äpfeln, deshalb wird sie bei uns auch Apfelbeere genannt. An diesem Punkt ist es jedoch gut zu klären, dass die Aronia keine Beere, sondern ein Kernobst ist.

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Sie ist das ganze Jahr über eine Augenweide. Im Mai trägt sie schöne weiße Blüten und im Herbst bekommt sie eine tolle Färbung. Die Beeren sind für Vögel und Insekten eine wichtige Nahrungsquelle.

      die inneren Werte

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Aroniabeeren enthalten auch verschiedene Vitamine: Vitamin C, die Vitamine aus der B-Gruppe außer B12, Provitamin A und Vitamin E. Die wichtigsten Mineralstoffe und Spurenelemente sind Kalium, Magnesium, Calcium, Mangan, Zink, Eisen und Kupfer. Generell eignet sie sich gut bei Erkrankungen, die durch einen Mangel an essentiellen Nährstoffen verursacht wurden.

      #sabine_steiner_aus_weiden

      Die Aronia gilt aufgrund ihres hohen Gehalts an Gerbstoffen, Vitaminen und Antioxidantien auch als "Anti-Aging-Pflanze".

      #umweltstation_aus_abtei_waldsassen

      Nahezu einzigartig bei der Aronia ist der hohe Gehalt an Anthocyanen (ein Flavonoid). Diese sekundären Pflanzenstoffe gehören zur Gruppe der Polyphenole. Die Anthocyane verleihen vielen Beeren eine rot-blauviolette Farbe und schützen sie vor Erkrankungen und oxidativen Schädigungen, wie zu viel Sonnenlicht. Viele Pflanzen enthalten Anthocyane, doch ist die Menge bei der Apfelbeere schon etwas Besonderes (fast 1500 mg/100 g). Nur der Holunder kann ähnlich viele Anthocyane aufweisen, während z. B. die Heidelbeeren und die Schwarzen Johannisbeeren nicht einmal ein Drittel von dem enthalten, was wir in der Aronia finden.

      Sämtliche Hinweise, Rezepturen, Anleitungen und Ideen sind persönliche Erfahrungen und persönliches Wissen. Die vorgestellten Methoden und Hinweise ersetzen NICHT den Besuch beim Arzt oder Psychologen und stellen auch kein Heilversprechen dar.

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.