Kräuter&Leut

      Der Ursprung der Idee zum Projekt Kräuter&Leut liegt in der Faszination Kräuter. Du besuchst eine Kräuterwanderung, oder machst die Ausbildung und mit jedem Tag tauchst du tiefer ein in die wunderbare Welt der Kräuter. Dann gibt es jeden Tag wieder eine Erfahrung, die dich die Natur um dich herum immer mehr wertschätzen lässt. Die Zeit im Grünen wird mehr und auch die grünen Pflanzen in der Küche nehmen zu. Deine Welt wird mit jeder Pflanze und mit jeder Minute, die du draußen bist reicher. Die Fülle an Geschmacksnuancen, die Vielfalt an Aromen, die unzählige Formen und Farbenvielfalt, die Einzigartigkeit der Pflanzenwesen, das alles wächst in uns und reichert sich an mit altem Wissen, mit Traditionen und Brauchtümern, aber auch mit kreativen Ideen und neuen Rezepten. Es entwickelt sich ein eigener Zugang und eine eigene Art, eine sehr individuelle Sichtweise zu Wald, Wiese und die uns umgebende Natur. Es ist die uns eigene Liebe und Faszination für die kleinen und großen Wunder in der Natur, die uns dazu bewegt, Kräuterwanderungen anzubieten, Kräuterprodukte herzustellen, Workshops- und Seminare abzuhalten und vieles mehr.

      Adelheid Koch

      Adelheid KochTressau, Frankenpfalz

      Oftmals braucht es ein Erinnern.

      Adelheid Koch ist eine Räucher- und Steinheilkundige, die ganz fein und sensibel die Leute ans Räuchern, gern auch mit heimischen Wildkräutern, heranführt. Die Kraft der Kräuter nutzt sie im ätherischen Rauch, dazu kommt die harte und feste Kraft der Steine. „Ich habe selbst Erfahrungen gemacht, wie sich das eigene Verhalten und Empfinden verändert. Wie anders es ist mit und in der Natur zu sein, mit ihr verbunden zu handeln. Das kann mit dem Einatmen des Duftes einer Lavendelblüte geschehen. Nimm eine in die Hand und gib dich dieser Fülle hin. Atme durch.“ Neben bestärkender Einzelarbeit hält sie auch Vorträge, mit allen Sinnen erfahrbar, und arbeitet mit Kindern in ihren Sinn- und Erlebnisstunden.

      Mail: paraiba1@gmx.de

      Tressau 23

      95466 Kirchenpingarten

      Alexander Ernst

      Alexander ErnstWaldsassen, Stiftland

      Man kann den Leuten die Begeisterung mitgeben, wenn man sie selber hat.

      Diese Begeisterung hat er. Da kann es schon mal sein, dass man bei einer Bergwanderung unter Freunden ein wenig von den Kräutern lernt, denn „sie sind gar nicht ausgekommen“ als zu hören und zu staunen. Der erste Mann in der Gruppe ist Alexander Ernst, ein Kräuterdetektiv. Dem angehenden Pharmazeuten sind durch die Familie, aber auch durch sein Studium die Kräuter ans Herz gewachsen. Als Apotheker interessieren ihn die Inhaltsstoffe, aber er schaut gerne auch abseits des Labors herum, in die Natur. Mit der kocht er am liebsten und kreiert ganze Menüs aus den wilden Köstlichkeiten. Heilsames kann man auch genießen. Eine eigene Tablettenpresse wäre ein Traum, um die natürlichen Kraftpakete einfach zu dosieren. Vorerst liegt seien Passion darin, aufzuzeigen, dass vieles aus der Pharmazie direkt von Pflanzen stammt und manches gar natürlicher ist, als es scheint. „Hier muss man manchmal nur drauf hinweisen, dass die Kraft der Arznei pflanzlich ist. Es geht nicht nur mit Synthetik, die Natur kann hier viel helfen. Dieses Bewusstsein will ich steigern.“

      Mail: Alex.ernst216@gmx.de

      Barbarastraße 2

      95652 Waldsassen

      Alexandra Morgado

      Alexandra Morgado

      Orte gibt es bei uns, da wachsen Pflanzen, die man sonst nirgends findet.

      Wenn Alexandra von ihren Orten spricht, dann sprudelt es nur so aus ihr heraus. Von Wald-Hyazinthen und der Arnika, von Knabenkräutern und anderen Wiesenraritäten erzählt sie und weiß was wann wo zu finden ist. Mit wachem Blick unterwegs kennt sie ihre Gegend, die sie immer wieder neu betrachtet und die Freude des Augenblicks einfach wahrnimmt. Vom Bärnauer Hinterland kann sie gar nicht aufhören zu schwärmen. Nicht nur das, was Alexandra schon kennt, macht sie aus, sondern auch das, worauf sie noch zu lernen, zu wissen und auszuprobieren bereit ist. Diese Kombination aus Altem und der Lust auf Neues kann man bei Alexandra erleben.

      Urtlweg 9

      95671 Bärnau

      Alexandra Sperber

      Alexandra SperberWalpersreuth, Waldnaabtal

      Kräuter sind selbstverständlich, scheinbar einfach und doch fundamental.

      Ein einfaches Kraut oder Pflanzengut ist Sesam. Aus ihm gewinnt man das wertvolle Sesamöl, das Alexandra angewärmt gern für die ayurvedische Massage verwendet. Mit pflanzlichen Ölen arbeitet sie und mit ätherischen Ölen intensiviert sie die Anwendung. Das Öl ist dabei nicht nur zum Massieren, sondern auch als Pflege für die Haut und hoch bis ins Haar als Maske. Der Weg hin zu Kräutern und Körperachtsamkeit hat bei Alexandra über ein auf den ersten Blick eher fragend in Empfang genommenen Massage-Gutschein geführt. Manchmal braucht man einen kleinen Stein, der die ganze Sicht verändert. Diese Massage war ihr Stein und hat ihr einen Weg zu Yoga, Körpertherapie und ayurvedischen Massagen geöffnet. Über die Ausbildungen hat sich ihre Sicht verändert und ist zunehmend tiefer geworden. Ein Körperbewusstsein und ein Körperlesen und -hören hat sich bei ihr eingestellt. Es ist ganz fein und leise, unglaublich wohltuend und wirksam. Mit ihrer sensiblen Art gibt sie ihre Kurse und ist gern auch ganz individuell für dich Begleiterin.

      Web: https://www.xn--wohn-fhlen-feb.com/

      Mail: alexandrasperber@web.de

      Walpersreuth 1

      92715 Püchersreuth

      Andrea Wolf

      Andrea WolfBärnau, Stiftland

      Weg vom geschniegelten Kiesgarten, hin zu einer Rückbesinnung auf die Natur.

      Andrea Wolf aus Bärnau strahlt die Liebe zu den Kräutern aus dem Gesicht. Wenn sie von Natur erzählt, mit Kräutern denkt und einfach in der Natur ist, scheint es als wäre sie schon immer da. Sie liebt ihr Heimatstadt Bärnau, den Geschichtspark. Und die Mythologie rund um die Pflanzenwelt. Ein Kraut hat so viele Facetten und so Möglichkeiten – da schaut sie gerne genau hin und nimmt auch die Interessierten mit auf die Erfahrung der Kräuter mit allen Sinnen. Von Berühren, Hören, Sehen, dem Rauch und auch dem Schmecken. Sie begeistert Groß und hat auch einen wunderbaren Draht Kindern ihr Wissen weiterzugeben und sie freudig durch die Natur zu begleiten. Was ist dein Lieblingskraut? – Darauf sagt Andrea: „Hmm. Eigentlich alle Wildkräuter sind faszinierend.“

      Mail: andrea.wolf.baernau@gmail.com

      Am Sportplatz 5

      95671 Bärnau

      Andreas Büttner

      Andreas BüttnerSeybothenreuth, Fichtelgebirge

      Ich liebe an der Natur die Ruhe und die Stille. In ihr kann ich die Ruhe in mir entdecken.

      Andreas Büttner hat sein eigener Lebensweg hin zu Waldbaden, Meditationen, Atemkursen, Stressprävention und -abbau geführt. Seine persönlichen Erfahrungen machen seine Kurse besonders. Mit seinem Einfühlungsvermögen holt er die Teilnehmer ab und geht auf Ängste, Vorbehalte und Sorgen ein. Für ihn ist die Umgebung fordernd, denn Andreas ist selbst hochsensibel. Die Natur öffnet ihm hierbei einen Raum, der ihm die nötige Ruhe und Kraft schenkt, um diese Eigenschaft auszugleichen und damit umzugehen. Mit seiner besonderen Empathie und seinen Empfindungen achtet er auf die einzelnen Teilnehmer und holt sie ab - mit allen Vorbehalten, Sorgen und Ängsten, Erwartungen und Hoffnungen. In Räumen oder in der Natur findet sein breites Angebot statt und kann dir bei Problemen helfen, dir im Alltag eine Auszeit bieten oder dich in deinen Herausforderungen unterstützen - immer mit der Kraft der Natur, geerdet und ruhend.

      Web: https://amb-relax.de/

      Mail: andreas@amb-relax.de

      Burgstallring 18

      95517 Seybothenreuth

      Anita Nacke

      Anita Nacke

      Auch wenn die Kräuter schmecken, am liebsten schaue ich den Blumen beim Wachsen zu.

      Die Begeisterung, wie im Kleinen schon alles angelegt ist und die Natur nur das ihrige Tun darf, ist bei Anita zu spüren. Sie merkt, wann es Zeit ist, den Dingen ihren Lauf zu lassen aber auch mal weisend und regulierend hinzulangen und einzugreifen. Dieses Talent setzt sie naturpädagogisch ein. „Ich freu mich wenn Naturerfahrungen hängen bleiben. Froh macht mich ein Kind, das mal mit mir unterwegs war und sich noch immer an diese Erfahrungen erinnern kann.“ Handfest und pragmatisch und verzaubert und begeistert können bei Anita Schulen Survival Gruppen buchen. Ihr Wissen um Naturpädagogik und ihre besondere Leidenschaft zu Hildegard von Bingen gibt es auch in ihren Kursen. Etwas, das bei ihr noch wachsen darf, das ist das Wissen um die tückische Anwendung von Giftpflanzen. „Ja es ist menschlich, auch das ist ein Aspekt der Kräuter!“ Es bleibt spannend, was wir von ihr noch alles lernen dürfen.

      Mail: anita.nacke@web.de

      Kirchensteig 5

      92670 Windischeschenbach

      Anja Putzer

      Anja PutzerHöchstädt im Fichtelgebirge

      Die Kräuter gehören zu meinem Leben.

      Anja Putzer hat die Blumenlehre mit einer Ausbildung zur Floristin begonnen. Die Wild- und Heilpflanzen hat sie dann über Kräuterwanderungen und die Ausbildung zur Wild– und Heilkräuterkundigen auf einer neue Art und Weise kennen gelernt. Dazu ist nun auch die Ebene der Heilenergetik und gekommen und die Ausbildung zum Sinncoach und zur Leiterin von Sinnanalytischen Aufstellungen. Jetzt lebt und erlebt sie mit allen Sinnen die Kräuter. „Ich verbinde mich mit Ihnen, verwende sie in der Ernährung und als Heilkräuter.“ In Wanderungen, Seminaren, Ausbildung und Workshops gibt sie ihr Wissen weiter. „Ich habe den Wunsch, Menschen zu begleiten, damit sie in die Verbindung mit der Natur kommen können. Es ist heilend für Mutter Erde & heilend für die Menschen, hin zu mehr Eigenverantwortung, Bewusstsein und Achtsamkeit.“

      Web: https://anjasnaturreich.de/

      Mail: info@anjasnaturreich.de

      Haupstraße 9b

      95186 Höchstädt

      Annette Brucker

      Annette BruckerHohenberg a.d. Eger, Siebenstern-Land

      Visionärin der neuen Zeit – Seelenberührerin im Einklang mit der Natur

      Annette Brucker hat sich mit Kräutern und natürlicher, bewusster Lebensweise schon vielfältig auseinandergesetzt; als Kräuterpädagogin, Ernährungsberaterin, Aromakundige und gerade aktuell als Biodanza-Leiterin. „Wenn ich aus ganzem Herzen gebe, berühre ich die Menschen und sie erleben Lebensfreude und Frieden. Die Kombination von Körperlichem und Seelischem wirkt nachhaltig und individuell. Biodanza mit der Kraft der Kräuter und Pflanzen zu verbinden öffnet eine neue Dimension der Verbundenheit des Menschen mit der Natur.“ Mit ihrer Liebe zur Natur und ihrer Überzeugung ist sie in der Region unterwegs und freut sich, wenn Teilnehmer in ihren Kursen eine tiefe Seelenberührung erfahren.

      Christa Frank

      Christa FrankSchirnding, Fichtelgebirge

      Ich will gerne die Vielfalt der Kräuter greifbar machen.

      Eine Vielfalt hat Christa Frank auf ihren Schafweiden. Die Schafe grasen auf der Wiese und lassen immer wieder Grasbüschel stehen, die man auch als Insektenhäuser bezeichnen könnte. In diesen Bereichen können die Pflanzen reifen und aussamen. Die Weiden erholen sich, wenn die Tiere auf eine andere Weide getrieben werden und so hat das Land wieder Zeit nachzuwachsen. In diesem Geben und Nehmen, denn die Schafe düngen die Fläche ja auch, entwickelt sich eine besondere Biodiversität. Viele verschiedene Pflanzen leben nebeneinander auf der nachhaltig bewirtschafteten Weide. Diese zeigt die Schafzüchterin gerne. Wenn sie über die Wiese streift und mit nackten Beinen durch die Brennnesseln geht, dann merkt man, dass dieser Bezug zur Natur, die Überzeugung im Einklang mit der Natur zu wirtschaften und das mit einer alten Rasse, ganz tief verankert ist. Ihr Wissen, ihr Tun und ihre Kenntnisse gibt sie gern in Wanderungen, Kursen und Seminaren weiter. Auch mit Kindern hat sie eine besondere Freude. Da filzt man nach dem Gang über die Schafweide auch mal eine kleine Erdkugel und bekommt von ihr den guten Rat „Passt gut auf auf eure Erde!“ mit nach Hause.

      Web: https://www.schaeferei-frank.net/

      Mail: schaeferei-frank@gmx.de

      Kirchberg 3

      95706 Schirnding

      Christina Buchwald

      Christina BuchwaldHohenberg an der Eger, Fichtelgebirge

      Ich bin eine wilde Natur-Baumeisterin.

      Wild und Baumeistern, das bringt Christina Buchwald zusammen. Neben strukturiertem Denken ist sie unglaublich frei und kreativ und regt an, es ihr nachzutun. Den Hammer in die Hand zu nehmen und werkeln, die Keramik kreativ anordnen und plastikfrei den Alltag optimieren, das alles zeigt sie mit einer Leichtigkeit und Liebe, die überzeugen. „Ich hole da manchmal Sachen aus den Kindern heraus – unglaublich“ Sie schafft es den Kindern und Erwachsenen einen Raum zu geben, in dem sie ihrer kreativen Ader freien Lauf lassen dürfen. Das machen sie auch, denn es ist ein sehr natürlicher, ein wertfreier Raum. Wie das wilde und das geplante ist sie auch in ihrem Tun. Ganz konzentriert und ruhig und gleichzeitig wirbelnd fröhlich ist Christina. Mit dieser Leichtigkeit sieht sie auch die vielen Kräuter. Ein Garten braucht Liebe und Pflege, aber die wilde Natur ist einfach und man kann von ihr nehmen. „Hier gibt es für mich auch immer noch etwas zu entdecken, mehr zu wissen und vor allem noch vieles zum einfach Ausprobieren.

      Web: https://oekoburg.de/

      Mail: Christina.Buchwald@oekoburg.de

      Selber Straße 14

      95691 Hohenberg/Eger

      Christine Höcht

      Christine Höcht

      Christine liebt es in ihrem Garten zu wirken. Nicht nur im Garten, auch im Fuchsmühler Umland ist sie unterwegs und schaut hierhin, schaut dorthin und sieht die kleinen Wunderdinge der Natur. Voller Begeisterung und Faszination durchstöbert sie Wald und Flur und die Bücher. Handfest und pragmatisch, wohltuend und zum Genießen – das Spektrum des Kräutererfahrens ist ihre Leidenschaft. Angebaut und wild gesammelt packt sie auch vieles in die Gläser und Tiegel. Mit Christine durch den Wald gehen ist mal wie ein wild rauschender Bach an Wissen und Ideen und mal ist es ganz still und behutsam, wie sie sich durch ihre Natur begibt. In ihren Wanderungen und Kursen gibt Christine ihr Wissen weiter – mit Freude und herzhaftem Lachen. Sie geht in ihrem ganzen Alltag darin auf und aus dieser Fülle kann sie schöpfen und teilt dies auch gern.

      Mail: c.hoecht@web.de

      Tulpenstraße 2

      95689 Fuchsmühl

      Cornelia Müller

      Bei Cornelia Müller laufen die Fäden zusammen, sie ist die Projektleiterin.

      Mehr über ihr Tun in diesem Projekt unter: Cornelia Müller - Die wilde Kräuterwissenvernetzerin

      Cornelia MüllerTannenhäusl, Steinwald

      Wenn ich mich ärgerte, stur oder grantig war, war ich im Wald bei den Buchen. Sie haben mich meist beruhigt.

      So eine Buche ist eine gute Ratgeberin und Verbündete, und sie hat Cornelia Müller nicht nur freischwebende Gedanken, sondern auch eine tiefe Verwurzelung mit der Heimat mitgegeben. Sie ist auf dem Tannhäusl aufgewachsen, wo sich Fuchs und Hase noch gute Nacht sagen, scherzt sie. Seit ihrer Ausbildung zur Kräuterführerin lassen sie die Pflanzen in ihrer Umgebung nicht mehr los. „Für mich selbst ist die Natur dadurch kein Raum mehr, sondern eine Ansammlung an vielen kleinen Besonderheiten, an der Unendlichkeit des Entdeckens, Experimentierens, der Pflanzen und der Ideen, was man damit alles machen kann“, sagt sie. Das Beste daran ist: Cornelia Müller möchte den Reichtum der Naturschätze und all die wilden Projekte, die sie daraus entwickeln lassen, teilen und weitergeben. Folgt man ihr in die Kräuter, Farne, Moose und Flechten öffnet sie eine herzerwärmende Wunderkammer.

      Web: https://archwild.studio/

      Mail: mail@archwild.studio

      Tannenhäusl 2

      95704 Pullenreuth

      Elisabeth Zintl

      Elisabeth Zintl

      Guckt mal bei euch um die Ecke, es hat jeder seinen essbaren Wildpflanzenpark zu Hause.

      Waldeck ist Elisabeths Heimat, ein Ort, der zum Verweilen einlädt und von wunderbarer Natur umgeben ist. „Wir haben hier einen ganz besonderen Berg in Waldeck, unseren Schlossberg. Darum herum hat sich ein ganz toller essbarer Wildpflanzenpark etabliert.“ Natur und Wildkräuter, vor allem der Holunder, sind fester Bestandteil ihres Tuns. Hollersecco, Holunder-Balsamico und Gin Holla – das alles gibt es in den Hollerhöfen. Neben Gastronomie, Hotellerie, Naturerlebnisakademie und den Holunderprodukten baut sie in der zertifizierten Landwirtschaft auch Beifuß an. Denn Natur erleben zeigt sich besonders auch im Natur genießen. Die Kräuterpädagogin lebt ihr naturnahes Unternehmertum und bewegt gerne auch „große Steine“ um die Besonderheiten der Gegend zu zeigen.

      Web: https://www.hollerhoefe.de/

      Mail: rezeption@hollerhoefe.de

      Unterer Markt 35a

      95478 Waldeck bei Kemnath

      Erika Bauer

      Erika BauerNagel, Fichtelgebirge

      Ich bin eine Käuterhexe!

      sagt Erika Bauer und lacht, nicht wie eine Hexe, wie eine Frau mit ganz viel Herzblut zu den Kräutern. Mit ihrer Begeisterung hat sie im Natur- und Kräuterdorf Nagel schon viele angesteckt. Der „Nachwuchs“ an Kräuterleut ist durch ihre Art auch gut aufgehoben und mit aktiv. „Mir geht es ums Kräuterdorf Nagel – das ist meine neue Liebe.“ Hier wirkt sie auch und erzählt und kocht. Sie weiß unglaublich viel und all das Wissen und ihre Geschichten, ihre persönlichen Erfahrungen sprudeln nur so aus ihr heraus , locker und entspannt - mit vielen Lachern und Schmunzlern gespickt. „Ich bin eine Spätberufene. Ich habe meine Arbeit in der Musikschule den Kräutern zuliebe aufgegeben - Wenn ich etwas mache, dann mache ich eine Sache, und die g‘scheit.“

      Mail: bauer-nagel@hotmail.de

      Lohweg 6

      95697 Nagel

      Eva Ristl

      Eva RistlNeualbenreuth, Stiftland

      Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen wie es ist, nicht im Einklang mit Mond und Jahreszeiten zu leben.

      Der Mond und Eva Ristl – sie könnte nicht ohne ihn. Im Rhythmus der Natur, ganz fein, mondengleich und sensibel lebt sie ihr Kräuterleben. Ob es die feine Wildkräuterküche ist, die grüne Hausapotheke sowie die kleinen Helferlein durch den Alltag – für Körper, Geist und Seele – sie lebt es und lässt auch gerne andere an ihrem Wissen und ihrem Tun teilhaben. Die Natur ist für sie eine Freundin, die immer gerne hilft: „Wende Dich auf der Suche nach deiner Gesundheit am besten an die Natur!“ „Ich war Farmer mit Begeisterung, habe in den Hills von West Virginia den Natur- und Kräuter Lifestyle lieben gelernt, die besten "herbalists" in ganz Amerika aufgesucht und bei ihnen gelernt.“ Von der Kräuterfarm in Amerika ist die Psychologin nach Neualbenreuth gekommen und wirkt hier in ihrer Kräuterwerkstatt und lebt hier ihre ganze Vielfalt.

      Mail: evaristl@aol.com

      Neualbenreuth

      Gaby Saller

      Gaby SallerTirschenreuth, im Land der tausend Teiche

      Mit Ohren, Augen, Nase und Mund - Kultur und Natur gemeinsam erfahren

      Die Tirschenreutherin Gaby Saller liebt ihre Heimat Tirschenreuth und ihren Garten. „In meinem Garten kenne ich alles und das fühlt sich für mich wie meine 2. Haut an. Alles ist bewusst gewählt und jedes einzelne Pflänzchen schätze ich.“ Jede Pflanze einzig-artig anzusehen und mit allen Sinnen zu erfahren zeugt von ihrer Liebe zu den Details. „Durch das Bewusst-Werden in der Führung kann ein Bewusst-Er-Leben entstehen. Durch Erfahren und weitergegebenes Wissen lernt man Natur nicht nur zu schätzen, man lernt die besonderen Schätze erst kennen. Mit diesem Wissen ändert sich so mancher Blick, wird bewusster und führt hin „zu einem bewussteren und nachhaltigeren Lebensstil“.

      Mail: gabysaller@web.de

      Karlsbader Straße 5

      95643 Tirschenreuth

      Hildegard Büttner

      Hildegard BüttnerSeybothenreuth, Fichtelgebirge

      Wer bei mir einen Kurs besucht, bekommt immer etwas mit nach Hause, damit auch die Familie daheim davon probieren kann.

      Wer bei Hildegard einen Koch- oder Backkurs besucht, bekommt immer etwas mit nach Hause. Ihr ist es wichtig, dass auch die Lieben daheim in den Genuss der wunderbaren veganen und vegetarischen Leckereien kommen, die sie in ihren Kursen zubereitet und erklärt. Besonders gern gibt sie Brot-Backkurse, kocht mit dir Wildkräuter-Menüs und zeigt dir besondere, wilde, vegane Plätzchen. Doch nicht nur die Küche ist ihr Spezialgebiet, sondern auch DIY- (Do it yourself-) Pflegeprodukte für dich und naturverträgliche Haushaltsmittel lernst du bei Hildegard kennen. Sie möchte niemanden belehren oder bekehren, aber zumindest hin zu einem bewussten, regionalen und verträglichen Umgang mit unserer Natur und ihren wertvollen Ressourcen möchte sie die Kursteilnehmer*innen bringen. Damit du einen Schritt in diese Richtung gehen kannst, brauchst du überzeugende Gerichte, die du schnell und unkompliziert nachmachen kannst. Von diesen hat Hildegard Büttner so einige Rezepte und Ideen auf Lager!

      Mail: hildegardw1@web.de

      Burgstallring 18

      95517 Seybothenreuth

      Hildegard Kern

      Hildegard KernNagel, Fichtelgebirge

      Die Kräuter anschauen, an ihrer Gegenwart mich erfreuen, einfach in der Natur sein.

      Hildegard Kern lebt in ihrem Kleinod inmitten der Natur und das schon immer. Die Heilpraktikerin, Kräuterkundige und Bachblüten-Expertin liebt es den Pflanzen auf der direkten Ebene, vom Genuss bis hin zur feinstofflichen Ebene zu begegnen. Sie fackelt auch nicht lange herum, was man selber machen kann, das macht sie selber. Diese einfache Direktheit und die Vielfalt der Möglichkeiten mit den Kräutern gibt sie gerne im Rhythmus der Jahreszeiten weiter. Wenn sie sich ein Kraut wünscht, natürlich gewachsen, wie es nach Dr. Bach sein soll, dann dauert es eben ein wenig und man muss die Natur machen lassen. Wenn dann immer noch kein Tausendgüldenkraut kommen will, heißt es weiter Geduld haben oder man braucht es nicht. Diese Genügsamkeit und die Liebe zur Natur zeichnen Hildegard Kern aus.

      Ingrid Ernst

      Ingrid ErnstWaldsassen, Stiftland

      Natürlich färben, natürlich pflegen und natürlich sein – deinem Wesen gemäß.

      In ihrem Haarmoniestudio bietet Ingrid Ernst von natürlicher Haarpflege über natürliche Haarfarben bis hin zu ätherischen Ölen ein wunderbares Natursortiment an. Neben Produkten ist ihr Tun, das Schneiden und Massieren, besonders. Der Haarschnitt, die Pflege für deine Haare, die Chakrenmeditation zum dich spüren und die Beratung bei körperlichen und seelischen Themen, all das macht sie deiner Natur gemäß – das ist ihr sehr wichtig. Das Haar soll zu dir, zu deiner Natur passen und du dich damit auch wohlfühlen, die Haarpflege zu deinem Haar. Die Massage hilft dir Blockaden entlang der Meridiane zu spüren. Auch in der Beratung unterstützt sie dich auf deinem Weg zu dir und deiner Mitte. Ganz sanft und auf dich abgestimmt nimmt sie sich Zeit für dich. Die Haare sind für sie besonders. Man bezeichnet sie auch als „Fäden der Seele“. Sie sagen viel über den Menschen aus. „Harmonie und Ausgeglichenheit ist mir sehr wichtig. Dabei helfe ich auch gerne dir.“

      Web: https://www.ingridernst.com/

      Mail: info@ingridernst.com

      Finkenbühlstraße 4

      95652 Waldsassen

      Kerstin Bietz

      Kerstin BietzNagel, Fichtelgebirge

      #MachsEinfach! Harmonie, Freude, Ruhe, Entspannung, Spaß haben!

      Nicht lange überlegen, sondern spontan und direkt in die Natur gehen und sie mit allen Sinnen erleben, ist Kerstin Bietz wichtig. Mit den Händen und Füßen zu spüren, mit allen Augen zu sehen, mit der Nase zu riechen und ganz vielfältig erleben - mit allen Sinnen eben. Was sich einfach und natürlich anhört, haben wir manchmal vergessen. Sie nimmt dich mit raus und führt dich mit ganz viel Liebe und Humor, Achtsamkeit und Atembegleitung durch den Wald. „Ich bringe Menschen achtsam in die Natur. Ich zeige ihnen wieder Kind zu sein, mit offenen und auch geschlossenen Augen zu sehen. Einfach mal zu machen. Den Verstand ausschalten. Schön ist es, wenn sie wie ich, die Besonderheiten, Wesen und Formen in der Natur finden, erkennen und kreativ werden.“ Ihre Spontanität, Kreativität und Vielseitigkeit leben in ihren Wanderungen, Workshops und den lieben kleinen „Fichtelwichteln“ – von denen es jetzt schon einen Kalender und bald auch Geschichten zu lesen gibt.

      Manuela von Podewils

      Manuela von PodewilsReuth bei Erbendorf, Steinwald

      Durch die Ernährung bin ich in die Kräuterwelt eingestiegen, es war für mich eine neue Welt an Geschmäckern

      Manuela von Podewils ist, wie sie selbst sagt ein „Kräuteryogi“. Mit der Kraft und dem Wissen um Pflanzen ergänzt sie ihr Yogaprogramm und macht dadurch etwas ganz Besonderes. Besonders ist auch der Ort, das Schloss Reuth. Yoga im Schlossgarten und Baummeditation im Gruftgarten umgeben von Jahrhunderte alten Bäumen machen die Zeit mit ihr zu etwas ganz Besonderem. Sie macht ihr Tun ganz fein und bewusst, mit Liebe und Hingabe zur Natur und dem Menschen die diese mit ihr erleben. „Wenn ich merke, dass die Leute alle bei mir sind, alles aufnehmen, die Freude mit mir teilen, dann ist das unser Moment.“ Körpererfahrung, Kräuterwissen und Sinnerleben über Geruch, Geschmack und Fühlen verschmelzen zu einer Wahrnehmung.

      Web: https://ganeshastudio.de/

      Mail: ganeshastudioreuth@gmail.com

      Schlosshof - Hauptstraße 22

      92717 Reuth bei Erbendorf

      Marie Swakowski

      Marie SwakowskiThierstein, Fichtelgebirge

      Alles duftet wenn die Leute den Raum betreten – oahh.

      Marie Swakowskis Liebe zu den Kräutern geht durch die Nase. Sie liebt aromatische Kräuter. In der Küche und Heilkunde umgibt sie sich gern mit ihnen, auch mit Kräuterkissen und manch anderem Duftbouquet. Sie umgibt sich nicht nur mit Kräutern, sondern destilliert sie auch selbst. Die kleinen Mengen des ätherischen Öls nimmt sie für sich, die Hydrolate aber teilt sie gern. Das Wissen rund um Kräuter, Destillieren, Hydrolate in Küche und Heilkunde, Dinkel und Hildegard von Bingen gibt sie in ihren Kursen, Workshops und Seminaren weiter – es duftet immer und überall herrlich, wo Marie unterwegs ist.

      Mail: marie.swakowski@yahoo.com

      Hohenmühle 2

      95199 Thierstein

      Martina Dötsch

      Martina DötschSpeichersdorf, Frankenpfalz

      Die Natur hat verschiedene Räume und jeder ist wunderbar.

      Von Waldsaum über lichten Wald bis in den dunklen Wald hat der Wald eigene Stimmungen und Qualitäten. In diese entführt dich Martina Dötsch gerne auf ihren Wanderungen. In der Natur kann man bei ihr gut alles vergessen, was einem im Kopf umgeht. Beim kreativ sein in der Natur ist das Tun so wichtig und die Konzentration darauf gerichtet, dass alles andere im Hintergrund verschwindet. Hier kannst du im Schaffen einfach glücklich sein. So wie es bei ihr klein angefangen hat, ist sie überzeugt, dass auch du mit jeder Wanderung und Zeit in der Natur ein wenig tiefer gehst, dich einlässt und die Kraft und Ruhe der Natur schätzen lernst. Gerne macht sie auch Wanderungen und Kreativ-Zeiten mit Kindern. Ihr ist es ein Anliegen ihnen die Möglichkeit und den Freiraum zu geben in der Natur aus dem was da ist, etwas Besonderes werden zu lassen – mit den eigenen Händen und den eigenen Ideen.

      Web: https://www.martina-doetsch.de/wordpress/

      Mail: info@martina-doetsch.de

      Göppmannsbühl am Bach 24

      95469 Speichersdorf

      Melanie Adam

      Melanie Adam

      Das probier ich jetzt einfach mal!

      Spontan, fröhlich und voller Taten- und Wissensdrang – das ist Melanie. Dabei ist sie immer schön entspannt. Mit ihrer Ausbildung hat sie sich Zeit für sich genommen und dabei weit mehr entdeckt. Das, was die Pflanzen schon immer für sie bedeutet haben, ist noch bunter, noch vielfältiger, noch besonderer geworden. Mit dieser Begeisterung lebt sie nun und hat auch die ganze Familie angesteckt. Wilde Wiesen um ihren Hof sind auch nichts Neues. Mittlerweile aber schöpft sie aus dieser Vielfalt. Ob für die Küche, als kleines Wiesenhelferchen oder einfach zum Anschauen und Kennenlernen – Pflanze für Pflanze und Baum für Baum rücken in ihren Blick, in den Fokus ihrer Bewunderung. Diese spontane, schöne Freude teilt Melanie gerne auf ihren Wanderungen um Hof und durchs Waldnaabtal.

      Mail: adamclan@gmx.de

      Fünfeichen 1

      92717 Reuth

      Melanie Kellner

      Melanie KellnerNagel, Fichtelgebirge

      In der Arbeit mit den Pflanzen und in der Natur finde ich einen absoluten Ausgleich, vorzugsweise bei meinem Lieblingsschwerpunkt Stauden

      Melanie Kellner aus dem Kräuterdorf Nagel hat einen ganz besonderen Schwerpunkt - Stauden und Gehölze. Die Liebe zu den Pflanzen hatte sie bereits in der Kindheit für sich entdeckt und als Dipl.-Ing. Gartenbau (FH) zum Beruf gemacht. Jetzt mit dem Wissen um die Heil- und Genusskräfte von Wildpflanzen, kann sie ihren Schwerpunkt weiter ausbauen. Nagel ist ihre Heimat und das Kräuterdorf Nagel mit seinen Gärten ihr Tätigkeitsfeld. "Ich verwende die Kräuter am liebsten in der Küche und natürlich versuche ich sie auf Wunsch in der Beetgestaltung mit einzubeziehen." Kreatives für draußen und in der Küche sowie den richtigen Standort und entsprechende Pflegemaßnahmen der Pflanzen kann man bei ihr erfahren. "Ich selber bin in und mit der Natur aufgewachsen. Es ist meine Berufung."

      Mail: mel.sonne82@gmx.de

      Silberhausstraße 26

      95697 Nagel

      Meta

      Meta

      Ich finde immer etwas. Am Ende komm ich heim mit meinem Beutel voll und Federn im Haar.

      Richtig verwachsen ist Meta mit ihrer Landschaft. Sie geht ganz fein durch die Natur und kennt die schönsten Wanderrouten ihrer Gegend. Wenn sie so läuft und den Blick schweifen lässt, kommt ihr mal eine Feder, mal ein schönes Kräutlein in die Finger und dann zwirbelt sie daran herum. In der ehrlichen und liebevollen Art wie sie den Pflanzen begegnet, merkt man ihre Dankbarkeit und Aufmerksamkeit. Sie sieht die schönste Schönheit in der Natürlichkeit. Mit Blick und dem Zulassen dieser kümmert sie sich auch um den Garten in Floss. Besonderes kann man mit ihr erleben. Zum Beispiel eine Abendwanderung mit Sonnenaufgang. Dazwischen trinkt man bei schönster Aussicht ein Glas Rotwein und nächtigt in der Natur, denn nur dann kann man den Tag und das Land beim Erwachen zusehen.

      Dorfstraße 12b

      92715 Wurz

      Monika Wastl

      Monika WastlNagel, Fichtelgebirge

      Nehmen wir lieber die Brennnesseln statt Spinat, die schmecken besser!

      Monika Wastl liebt es, von wunderbaren Gerichten aus der wilden Kräuterwelt zu erzählen – da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Doch die Lust auf Speisen erfüllt sie nicht, sondern gibt sie dir mit nach Hause, wo du aktiv werden kannst und dir deine wilden Leckereien selbst zubereiten darfst. Es ist ihr wichtig, dir genau das an die Hand zu geben, was du brauchst, um im Alltag, Stück für Stück die Wildkräuter in dein Leben zu lassen. Das macht sie so schön und voller Herz, dass die Teilnehmer einer Wildkräuterwanderung bei starkem Regen sagten: „Nass sind wir schon, jetzt machen wir auch weiter!“ Ihre Liebe zu den Kräutern entdeckte sie durch den Garten der Schwiegereltern. Die Bärwurz und ihr wunderbares, vielfältiges Aroma hat sie verzaubert. „Die Kräuter und die Natur wirken auf uns. Ich will weitergeben, wie toll die Natur ist und wie wichtig sie für uns ist. Wir brauchen sie, sie uns aber nicht.“

      Mail: mwastl1@gmx.de

      Hintergeiersberg 16

      95485 Warmensteinach

      Petra Stark

      Petra StarkWaldsassen, Stiftland

      Petra Stark ist mit ganzem Herzen und vollem Einsatz dabei. Ob Führungen durch den Klostergarten oder bei Kursen mit ihrer Liebe zu natürlicher Kosmetik – wenn sie erzählt und redet, dann nimmt sie die Leute mit in die Faszination Natur. Sie liebt die Vielfalt, sie liebt das Bunte und sie liebt das Färben mit Natur. Mit diesem Farbenfrohsinn streift sie umher und es scheint, als wäre sie jedes Mal aufs Neue begeistert und fasziniert von den vielen kleinen und großen Besonderheiten in der Natur.

      Mail: Petra.Stark@magenta.de

      Heinrich-Plötz-Straße 10

      95652 Waldsassen

      Petra Denk

      Petra DenkKrummennaab, Steinwald

      Die ganzheitliche Unkrautköchin

      Ganzheitlich mit allen Sinnen ein Kraut erleben und vor allem sich erleben, das kann man mit Petra Denk. Sie arbeitet am liebsten individuell und lässt sich so auf dich ein, schaut mit dir, welche Pflanzenkraft dir gut tut und wie du dich um dich selber kümmern und sorgen kannst. Dabei ist ihr wichtig, dir nicht nur etwas in die Hand zu geben, sondern mit dir auch danach im Kontakt zu bleiben. Wie ein Pflänzchen brauche auch die Verbindung zur Natur und zu dir selbst Zeit und Aufmerksamkeit. Das Unkrautkochen macht Petra Denk derzeit exklusiv für die Familie, aber „einen großen Garten zum Wildwachsen anlegen, die Selbstversorgung aus dem Garten, mit Wildkräutern, in dem ich auch Kurse und Vermittlung abhalten kann, das ist mein Traum.“ Der Geruch der gesammelten, getrockneten Kamille bedeutet mir viel. Im Winter, wenn ich ein wenig Sonne brauche, genügt es daran zu schnuppern und sie bringt mir die Sonne ins Gemüt.

      Mail: petradenk@t-online.de

      Lehener Straße 1

      92703 Krummennaab

      Renate Faltenbacher

      Renate FaltenbacherTirschenreuth

      Renate ist mit den Wildkräutern und ihrer Landschaft richtig verbandelt. Vor allem das Teichgebiet ist ihr zu Hause. Wie ein wandelndes Lexikon geht sie über die Dämme und erzählt von den kleinen und großen Dingen dieser Natur. Renate weiß von der Geschichte ihres Ortes, von der Kulturhistorie der Teichlandschaft und den Wildpflanzen, die an des Karpfens Ufer wachsen. Das teilt sie in einer Lebendigkeit – ein Genuss ist es ihr zu lauschen. Anschaulich und begeistert kannst du mit Renate die Waldnaabauenlandschaft erkunden und von Bibern, Ottern, Fischen und Kräutern lernen.

      Sabine Steiner

      Sabine SteinerWeiden, Waldnaabtal

      Ich habe mit Räuchern angefangen und mit Schnäpsen.

      Aus Rauch und Genuss ist eine Faszination gewachsen, eine Faszination um all die natürlichen Wirkkräfte, Wesen und Besonderheiten in der Natur, um uns herum. Jetzt ist Sabine Steiners Leben angereichert mit Kräutern in allerlei Zu- und Anwendungsweisen. Mit Kräutertees und Kräuterkosmetik, mit wilden Speisen und aromatischem Rauch umgibt sie sich und lässt auch andere gern an ihrem Wissen teilnehmen. „Vom Kleinen zum Großen Beitrag – jeder kann einen Schritt hin zu einem natürlichen Umgang und dem Erhalt der Vielfalt leisten.“ Die Kräuter sind dabei ein einfacher Zugang in diese besondere Welt. In ihr hat sich mit jedem Detail, Wissen und Gefühl die Verbundenheit zur Natur verstärkt. In diesem Gefühl liegen jetzt ihrer große Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit.

      Mail: brunners@gmx.de

      Weidensteig 10

      92637 Weiden

      Sandra Scherbl

      Sandra ScherblWaldsassen, Stiftland

      Ich arbeite gern mit über einen Jahreszyklus.

      Sandra Scherbl ist eine „Kraft- und Wohlfühlmentorin“, die ihre Kraft im Einklang mit dem Jahreslauf und aus der Liebe zur Natur zieht. Sie begleitet gerne Menschen über einen Zeitraum. Gerne arbeitet sie mit Kindern. Wenn aus dem Satz „iih, eine Spinne!“ und dem Totklatschen dieses Tiers ein „mhmhm, eine Spinne, bring Sie bitte weg!“ wird, dann ist schon einiges geschehen. Die vielen kleinen und großen Dinge in der Natur betrachten, mit und von ihnen zu lernen, das macht sie und gibt den Leuten recht schnell einen Zugang zur und ein Gefühl für die Natur mit. Dabei kann sie sich, wenn es die Dynamik so will, auch zurücknehmen und „mehr die Austausch-ermöglichende, denn als Vortragende“ bei der Veranstaltung mitwirken. Diese Besonderheit, sich einfach auch zurücknehmen zu können und doch präsent zu sein, so nimmt Sandra Scherbl dich mit in die Natur und zeigt dir das Wunderbare, das sich überall finden lässt.

      Mail: Sandra.scherbl@t-online.de

      Höchackerweg 9

      95652 Waldsassen

      Susanne Bosch

      Susanne BoschHohenberg an der Eger, Fichtelgebirge

      Ich arbeite ohne Vorurteile, ohne den Kopf. Ich lasse mich einfach auf die Leute und die Situation ein. Dann ist’s auch stimmig.

      Mit dieser offenen Herangehensweise, ganz viel Herzblut und Liebe zu den Kräutern schafft Susanne Bosch ein besonderes Naturangebot. Gerne arbeitet sie mit Senioren und mit Menschen mit Behinderung. Aus dem Gefühl und aus der Erfahrung heraus bringt sie die Leute, die bei ihr sind, mit den Bäumen und Kräutern, die sie umgeben in Kontakt. Sie stellt hier eine Verbindung her, die die Herzen strahlen lässt. Das kann sie wohl so gut, da ihr Herz unbändig für die Natur schlägt. Die vielen kleinen Dinge sieht die Landespflegerin und Naturpädagogin genauso ehrfürchtig wie die jahrhundertealte Buche, bei der sie vor Achtung über ihre Lebenszeit und dem was so eine „alte Buche“ schon alles gesehen hat, auch mal innehält. Innig, das ist ein gutes Wort, um sie und ihr Tun zu beschreiben. Voll inniger Zuneigung vermittelt sie Naturthemen wie Bach, Teich, Wald und Kräuter in ihren Seminaren, Vorträgen, Workshops und Projektwochen.

      Web: https://oekoburg.de/

      Mail: Susanne.Bosch@oekoburg.de

      Selber Straße 14

      95691 Hohenberg/Eger

      Tanja Brunner

      Tanja BrunnerFensterbach, Oberpfälzisches Hügelland

      Eine Pflanze hat fein- und feststoffliche Teile – beide finde ich sehr interessant.

      Tanja Brunner ist Kinesiologin, Apothekerin und Heilpraktikerin – all das mit einem grünen, erdverbundenen Herzen. Für sie gibt es nicht eine Perspektive. Jede Pflanze ist ein Wesen, das uns auf vielfältige Weise unterstützen kann, so wie sie eigen ist und aus vielen Teilen besteht. Oftmals braucht es die Kräuter als Anwendung gar nicht, denn sie fördert mit ihrer Arbeit dich und deine Selbstheilungskräfte. Sie schafft es in dich selbst Vertrauen zu wecken. „Oft gebe ich ihnen den Glauben an sich zurück und zeige ihnen wie sie sich selbst helfen können.“ Die Natur ist dafür ein besonderer Raum, der uns das Erinnern erleichtert und uns noch viel mehr schenken kann. Nimmt man doch einmal von den Kräutern, dann sensibel. Die Natur darf und soll man lassen wie sie ist. Man soll keinen Raubbau betreiben. Wenn wir im Einklang mit der Natur arbeiten und sind, dann nutzen wir die Natur. Aber wir benutzen sie nicht, wir nützen sie nicht aus und wir übernützen sie nicht.“ Diese Lebens- und Denkweise prägt ihr tun und lässt die Natur Natur sein und dich dich.

      Web: https://brunner-praxis.de/

      Mail: info@brunner-praxis.de

      Eichelstraße 11

      92269 Fensterbach

      Tilman Reuter

      Tilman ReuterNagel, Fichtelgebirge

      Besonders wichtig ist mir, Männern einen Zugang zu ihrem Herzen zu ermöglichen.

      Das Besondere und Einzigartige in jedem Wesen zu sehen ist Tilman Reuter wichtig. Bei der Regie als Filmemacher, beim Designen von Websites oder beim Begleiten in der Natur und zu dir - er achtet auf die feinen, kleinen Dinge. Die Suche hat ihn von Unterfranken über Sao Paulo, Kirgistan und Berlin ins Fichtelgebirge geführt. Lernen durfte er vor allem, wie die Natur uns beim Ich-Sein unterstützen und uns einen direkten Spiegel geben kann. Diesen Zugang teilt er gerne und versteht sich als Reisebegleiter nach innen: durch die Natur oder den Austausch, bei Seminaren oder Visionssuchen, in Gruppen oder einzeln - und immer wieder in der Auszeit: „Solozeiten alleine in der Natur und das achtsame Zuhören in der Gruppe sind dabei meine Kernelemente.“

      Web: https://t-reuter.com/

      Mail: begleitung@t-reuter.com

      An der Gregnitz 11

      9597 Nagel

      Ulrike Gschwendtner

      Ulrike GschwendtnerWeiden, Waldnaabtal

      Es sind die Märchen, die Botschaften, die einen berühren, so kommen die Pflanzen im Herzen an.

      Märchen, Sagen und Geschichten, alte Bräuche und die Kräuterverwendung früher und heute, all das fasziniert Ulrike Gschwendtner. Sie gibt sich den Geschichten hin, hat davon eine unglaubliche Sammlung und ein großes Wissen zu Kräutern, Sträuchern und Bäumen. In ihrer Manufaktur kreiert sie biozertifizierte Produkte aus Kräutern und Früchten. Einige Besonderheiten gibt es nur in kleinen Chargen für Führungen, Freunde und den persönlichen Genuss. „Ich gehe auf die Wiese und knabbere die Blütenknospen des Spitzwegerichs gleich von der Wiese weg. Die Löwenzahnblüten sind für mich wie kleine Sonnen, dieser Geruch ist der Wahnsinn, das ist Honig pur. Ich trockne sie und freue mich im Winter auf den Sonnentee.“ Eine ihrer weiteren Leidenschaften ist das Räuchern. Auch hier erzählt sie, wirken die Kräuter und Harze über den Geruch. Von einer tiefen Ruhe erfüllt, erzählt und zeigt sie und lässt dich an ihrem Wissen und ihrer Liebe zu den Kräutern teilhaben.

      Web: http://xn--wildekruterundco-1nb.de/

      Mail: info@wildekräuterundco.de

      Stresemannstraße 16

      92637 Weiden i.d. Opf.

      Damit du die Übersicht hast welche KräuterliebhaberInnen sich in deiner Umgebung auf den Weg machen und auch dir gerne den Zugang zur Natur etwas aufstupsen und dich selbst in diese Welt des Staunens, des Achtens, des Verzauberns und des Nachdenkens eintreten lassen.

      Hier auf dieser Plattform werden in den nächsten Wochen Kräuter ihren Weg in die Herbariumskartei finden. Gerne kannst du hier mithelfen und notieren, was du noch über diese Pflanzen weißt. Oder du sprichst mit deinen Großeltern oder Eltern und hörst eine wunderbare Kräutergeschichte oder ein Rezept aus Wald und Wiese. Teile das mit uns allen und gemeinsam bauen wir einen regionalen Kräuterschatz auf! Wir sind dir dankbar für jedes geteilte Wissen.

      Diese Pflanzensammlung wird sich erweitern, sie wird wachsen und mit der Zeit auch uns Kräuterleut vorstellen, unsere Steckbriefe werden wir auch mit einpflegen und du kannst dich hier dann auch über die Veranstaltungen aus deiner Gegend erkundigen. Wie auch ein Baum aus einem kleinen Samen wächst und Zeit braucht, so braucht es auch hier ein wenig Geduld bis Kräuterlein für Kräuterlein und Kräuterleut für Kräuterleut den Weg auf diese Plattform finden. Nicht so lang wie eine Linde, aber auch nicht so kurz wie die Kresse wird es dauern. Schau doch immer wieder vorbei, es wächst hier immer etwas.

      Wenn auch du dabei sein möchtest, dann melde dich bei uns. Ob aus Interesse selbst dich und dein Kräuterwissen vorzustellen oder dein Wissen über Pflanzen zu teilen, die noch nicht angelegt sind oder mit einer besonderen Idee – wir freuen uns über deine Nachricht!

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.