type
      location
      size

      ACHTUNG:

      • Verwechslungsgefahr:Kann mit dem Spitzahorn verwechselt werden.

      Was du wann verwenden kannst

      monthsLeafsmonthsLeafsmonthsLeafs
      monthsBlossommonthsBlossommonthsBlossommonthsBlossom
      monthsKnospemonthsKnospemonthsKnospe
      monthsSamenmonthsSamenmonthsSamen
      monthsFruchtmonthsFruchtmonthsFruchtmonthsFruchtmonthsFrucht

      Anwendungsbeispiele

      • Ahorn, Berg--Blüten-Salz
      • Ahorn, Berg--Samen-Salz
      • Ahorn, Berg--Samen-Öl

      #entdecken

      Die Pflanzen werden über unsere gemeinsamen Kommentare auch in Gruppen sortiert. Ob über die Farbe, Hinweise von "Kräuterexperten", Anwendungsbereiche oder zum Beispiel die Küchenverwendung kannst du Kräutergruppen erkunden. Diese sind nicht vollständig, sondern wachsen mit der Zeit und mit den einzelnen Kommentaren. Ein Baum braucht auch Zeit um in stattlicher Größe da zu stehen.

      Familie der Rosskastaniengewächse - AesculusKaliumEisenInsektensticheBaumsaft

      #machmit!

      Kennst du noch alte Rezepte, Geschichten, Brauchtümer oder Anwendungen rund um diese Pflanze, dann trag es gerne ein. Auch deine Erfahrungen, ob mit Anwendungen, in der Küche oder einfach in der Natur sind eine wunderbare Bereicherung. Gemeinsam wächst so unser Heimat-Kräuter-Schatz:

      Genuss

      #andrea_wolf_aus_95675_bärnau

      In Zeiten der Not war der Bergahorn eine Sirup-Quelle. Dazu wird der Stamm zu der Zeit, wenn der Saftanstieg beginnt (ca. Anfang März), angebohrt, so wie wir es bei der Birke kennen. Bis zum Blattaustrieb kann man täglich einen Saft gewinnen. Den Saft dickt man durch Erhitzen ein und hat so regionalen Ahornsirup. Die Bohrstelle sollte man nach dem Zapfen mit Baumharz wieder verschließen.

      für die Sinne

      #andrea_wolf_aus_95675_bärnau

      Der Ahorn zählt zu den fröhlichen, heitern Bäumen, genauso wie die Birke und die Lärche.

      das Äußere

      #alexander_ernst_aus_waldsassen

      Unterschiede zu Spitzahorn: Bergahorn wird älter, Stamm bis zu 2 Meter Umfang, bei Spitzahorn nur maximal 1 Meter. Die Borke des Spitzahorn ist längsrissig und schuppt nicht ab, bei Bergahorn platanenähnlich, abschuppend und leicht rötlich (Spitzahorn eher grau). Ausbuchtungen der Blattspreiten bei Bergahorn deutlich größer. Die Flügel der Spaltfrucht stehen beim Bergahorn im spitzen Winkel zueinander, beim Spitzahorn eher im flachen Winkel.

      zum Werkeln

      #alexander_ernst_aus_waldsassen

      Wird das Holz durch einen Pilz besiedelt, ergeben sich außergewöhnliche Muster, weshalb dieses Holz dann als Giraffenholz bezeichnet wird. Das Holz des Bergahorn eignet sich sehr gut zum Schnitzen.

      Sämtliche Hinweise, Rezepturen, Anleitungen und Ideen sind persönliche Erfahrungen und persönliches Wissen. Die vorgestellten Methoden und Hinweise ersetzen NICHT den Besuch beim Arzt oder Psychologen und stellen auch kein Heilversprechen dar.

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.