Salbe mit Bienenwachs

      Salbe mit Bienenwachs

      Eine schnelle und einfache Variante für Salben ist die Mischung mit Bienenwachs. Am besten ist das Wachs in Pastillenform oder in Wachsplatten, die du dann wieder zerreißt. Hast du einen Block Wachs, dann ist es am besten, wenn du mit dem Hobel oder Messer feine Späne abarbeitest. Du gibst zum Ölauszug 11% Bienenwachs hinzu und erhitzt das Öl, bis sich das Wachs nahezu aufgelöst hat. Gib nicht volle Kraft beim Erhitzen, das Öl/Wachsgemisch sollte nicht heißer als 65 °C sein. Manche Öle mögen es sogar noch sanfter. Dann nimm das Gefäß von der Platte. Das ätherische Öl kannst du bei Bedarf hinzugeben, wenn die Salbe am Rand des Glases beginnt fest zu werden. Auf 100 ml kommen 10-15 Tropfen ätherisches Öl, das die Haltbarkeit erhöht. Fülle die Salbe in Gläser. NICHT verschließen! Erst wenn die Salbe fest ist, nach 6-8 Stunden, gibt man den Deckel darauf. Ansonsten bildet sich Kondensat, das zu Schimmelbildung neigt. Haltbarkeit: 1 Jahr, kühl und dunkel aufbewahren.

      #entdecken

      Die Regiothek möchte ein bestmögliches Onlineangebot bieten. Hierfür werden Cookies gespeichert. Weil uns Transparenz wichtig ist können Cookies und die damit verbundenen Funktionalitäten, die nicht für die Grundfunktion der Regiothek notwendig sind, einzeln erlaubt oder verboten werden.
      Details dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung. Dort kannst du deine Auswahl auch jederzeit ändern.