Hinweis

    type
    location
    size

    ACHTUNG:

    • Giftigkeit:Hochgiftig
    • Artenschutz:Gefährdet
    • Hinweise bei der Verwendung:Stark giftig! Nur homöopathisch mit verschriebenen Fertigpräparaten anwenden!
    • Verwechslungsgefahr:Mit der Grünen Nieswurz (Helleborus viridis) zu verwechseln.

    Was du wann verwenden kannst

    Anwendungsbeispiele

    • Keine Anwendungsbeispiele vorhanden.

    #entdecken

    Die Pflanzen werden über unsere gemeinsamen Kommentare auch in Gruppen sortiert. Ob über die Farbe, Hinweise von "Kräuterexperten", Anwendungsbereiche oder zum Beispiel die Küchenverwendung kannst du Kräutergruppen erkunden. Diese sind nicht vollständig, sondern wachsen mit der Zeit und mit den einzelnen Kommentaren. Ein Baum braucht auch Zeit um in stattlicher Größe da zu stehen.

    Familie der Hahnenfußgewächse - RanunculaceaeGiftpflanzenWeißblüher

    #machmit!

    Kennst du noch alte Rezepte, Geschichten, Brauchtümer oder Anwendungen rund um diese Pflanze, dann trag es gerne ein. Auch deine Erfahrungen, ob mit Anwendungen, in der Küche oder einfach in der Natur sind eine wunderbare Bereicherung. Gemeinsam wächst so unser Heimat-Kräuter-Schatz:

    Kosenamen

    #sabine_steiner_aus_weiden

    Schneerose

    #sabine_steiner_aus_weiden

    Alle Teile der Pflanze sind giftig. Früher wurde das Pulver der Wurzel als Schnupftabak oder Niespulver verwendet - daher auch der umgangsprachliche Name: "Nieswurz".

    Heilsames

    #sandra_scherbl_aus_waldsassen

    Hildegard von Bingen schreibt zu Allergiefieber, Übelkeit, Erbrechen, Abmagerung: "Und wer hitzige Fieber im Magen hat, der schneide davon in Wein und er wärme diesen Wein und trinke ihn so warm, und er wird geheilt werden." (PL 1141 D; Basel, Cap. 1-28)

    Sämtliche Hinweise, Rezepturen, Anleitungen und Ideen sind persönliche Erfahrungen und persönliches Wissen. Die vorgestellten Methoden und Hinweise ersetzen NICHT den Besuch beim Arzt oder Psychologen und stellen auch kein Heilversprechen dar.